Technische Übersicht
Prozessablauf
FAQ's

 

Prozessablauf

 

Wie wird die Wärme im Dampfphasenprozess übertragen?

Schritt 1. Die Baugruppe fährt in die Dampfphase ein und wird im oberen Bereich der Dampfdecke vorgewärmt.

Schritt 2. Durch das patentierte Soft Vapor Phase (SVP) Verfahren kann über die Positionierung der Baugruppe in der Dampfdecke ein sanfter Temperaturanstieg realisiert werden.

Schritt 3. Der Dampf kondensiert auf der Baugruppe und überträgt seine thermische Energie. Nachdem der Dampf chemisch inert ist,
wird eine Schutzgasatmosphäre mit 0 ppm Sauerstoff gebildet. Daher ist kein zusätzlicher Stickstoff notwendig.

Schritt 4. Das Lötgut erwärmt sich maximal auf die Temperatur des Dampfes. Auch bei einer längeren Verweilzeit kann diese
Temperatur nicht überschritten werden. Überhitzen ist physikalisch ausgeschlossen!

Schritt 5. Nachdem die Baugruppe aus der Dampfdecke herausgefahren ist verdampft das noch auf dem Lötgut befindliche Kondensat
rückstandsfrei, durch die Eigenwärme der Baugruppe. Die Baugruppe fährt trocken aus der Anlage aus.

 
   
   
     
     
     
     

 

 

 
Copyright © 2012 IBL Technologies LLC. All Rights Reserved.